Only Lyon - Tourism and Conventions

© Georges et Odile Masquelier
Vue du jardin de la Bonne Maison
Jardin de la Bonne Maison
Pergola du chemin de terre
© Georges et Odile Masquelier
© © Georges et Odile Masquelier
© © Georges et Odile Masquelier

La Bonne Maison, eine Insel des Friedens

Odile Masquelier, Eigentümerin des Gartens La Bonne Maison

Seit 47 Jahren kümmert sich Odile Masquelier um einen der schönsten Gärten der Region in La Mulatière. Der Bonne Maison ist für die Öffentlichkeit zugänglich und umfasst mehr als 800 Rosensorten auf einer Fläche von ungefähr einem Hektar. Besichtigung dieser Insel des Friedens mit der Eigentümerin.

Können Sie etwas zur Geschichte des Gartens La Bonne Maison erzählen?

Als ich den Garten meiner Kindheit 20 Jahre später, im Jahr 1966, zufällig wiederfand, habe ich mich dazu entschlossen ihn wieder aufleben zu lassen. 10 Jahre lang haben wir ihn umgestaltet und im Jahr 1975 habe ich bei einer Reise nach Schottland wunderschöne alte Rosengärten entdeckt. Dies war der Anfang meiner Leidenschaft für Rosen... Ich habe beschlossen unseren Garten den unterschiedlichen Rosensorten zu widmen und seitdem blühen sie Jahr für Jahr. Wir sind der Verein „ Association des Roses Anciennes de la Bonne Maison " (Verein der alten Rosen des Bonne Maison) geworden und im Jahr 1987 haben wir unsere Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet.

Was ist das Besondere an diesem Garten?

Zunächst gibt es dort 800 Rosensorten, von denen es einige nur in 2 oder 3 Gärten auf der ganzen Welt gibt! Aus diesem Grund empfangen wir zahlreiche ausländische Vereine, insbesondere aus Japan und Australien. Darüber hinaus ist es ein sehr natürlicher Garten, der sich von Rosengärten abhebt. So wachsen Kletterrosen an Bäumen empor und die Rosen wachsen neben anderen Blumenarten.

Warum ist die Rose eine besondere Blume?

Es gibt zahlreiche Arten, jedoch haben alle eine elegante und einzigartige Form, Aussehen und Duft. Ich verwende hier keine Unkrautvernichtungsmittel, da ich Ableger aus der ganzen Welt sammle und der Garten eine wahre Reise der Gerüche ist. Einige Sorten versprühen einen Duft von Weihrauch, andere von Apfel oder Orangenblüte.

Wann sollte man den Garten La Bonne Maison besuchen?

Der  Garten  ist zu allen Jahreszeiten schön, da wir sehr viele unterschiedliche Blumensorten anpflanzen. Der Monat Mai ist jedoch einmalig. Alle Rosen blühen und man kann im Sonnenschein flanieren oder sich auf eine der Bänke setzen. Nur 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, findet man hier eine wahre Insel des Friedens: die Zeit bleibt stehen und man vergisst alles!

 

Ihre Lieblingsplätze in Lyon:

Wo isst man eine Andouillette oder eine Quenelle?
Im  la Voûte chez Léa oder im  la Tassée  auf der Halbinsel. 

Wo kann man romantisch spazieren gehen?
Entlang der Saône, um die schönen Fassaden Lyons zu bewundern.

Wo kauft man Souvenirs der Stadt?
In der  Cité des Antiquaires  in Villeurbanne.

leave a comment

leave a comment

All fields are compulsory

Booking

Powered by Logo pilgo

In diesem Artikel

Map
gmap