Only Lyon - Tourism and Conventions

Pascaline Charrin
Les Dimanches de l'Ile Barbe 2
Les Dimanches de l'Ile Barbe 3
Les Dimanches de l'Ile Barbe

Ein Sonntag auf der Insel Barbe

Pascaline Charrin, Kommunikationsbeauftragte der MJC St Rambert – Ile Barbe

An den drei ersten Sonntagen im Juli, ist die Stimmung auf der Insel Barbe äußerst ausgelassen. Es gibt Aufführungen auf der Straße, Konzerte, Getränkestände mit lokalen Produkten, etc. Das ist eine perfekte Gelegenheit diese kleine Insel des Friedens auf der Saône zu entdecken…

Was geschieht an diesen Sonntagen auf der Insel Barbe?

Von 15:30 bis 20:00 Uhr finden drei Aufführungen auf der Insel statt: Straßentheater, eine „musikalische Pause“ (Jazzkonzert oder klassische Musik) und ein ausgelassenes Konzert mit Musik aus der ganzen Welt. Den ganzen Nachmittag ist ein Getränkestand mit lokalen Produkten geöffnet und die Leute kommen zusammen und unterhalten sich. Die Atmosphäre ist sehr familiär und äußerst entspannt!

Welche Künstler kann man auf dem Festival entdecken?

Es handelt sich um Künstler aus der Szene vor Ort, die die MJC St Rambert – Ile Barbe , Organisator der Veranstaltung , während des Jahres aussucht. Jede Woche sind andere Zuschauer mit vielen unterschiedlichen Stilen da. Dank des vielfältigen Programms ziehen die Sonntage auf der Insel Barbe jedes Jahr 7.000 Zuschauer an. Wir sind auf diesen Erfolg stolz, vor allem da das Festival dank 30 ehrenamtlicher Mitarbeiter, die uns am Getränkestand unterstüzen, Kontrollen durchläuft und auch bei den Künstlern gut ankommt.

Gibt es einen Moment des Festivals an den Sie sich besonders gerne erinnern?

Ja, vor drei oder vier Jahren, hatten wir richtig schlechtes Wetter, aber wir haben uns dazu entschlossen, die Veranstaltung nicht abzusagen und haben die Bühne unter der Brücke aufgebaut.… Wie ein Wunder hat es aufgehört zu regnen, als die erste Aufführung begann. Ein magischer Moment!

Was kann man auf der Insel Barbe das restliche Jahr über tun?

Die Insel ist der ideale Ort für einen Frühlings- oder Sommernachmittag: picknicken im Gras oder an den Tischen, eine Runde Pétanque spielen und dann mit den Kindern zum Spielplatz gehen. Diese Insel ist mit ihrer kleinen Kapelle, seinem Schloss und der Natur eine sehr friedliche Umgebung, eine wahre Insel des Friedens, die vom Stadtzentrum aus mit den Vélo’v zu erreichen ist.

 

Ihre Lieblingsplätze in Lyon

Wo isst man eine Andouillette und eine Quenelle?
Im Petit Bouchon chez Georges in der rue du Garet im Viertel Terreaux. Perfekt, um Lyoner Spezialitäten zu entdecken! 

Wo kann man romantisch spazieren gehen?
Im Jardin des Curiosités im 5. Arrondissement, in der Nähe von St Just, mit dem fabelhaften Ausblick über die Dächer Lyons!

Wo trifft man „echte“ Lyoner?
Im Café De l’autre côté du pont in Guillotière, da die Gäste dort so unterschiedlich sind. 

Wo geht man feiern?
Überall in Lyon, insbesondere während der Nuits Sonores , ein Partytempel!

Wo kauft man Souvenirs der Stadt?
Eine Tarte à la praline (Tarte mit rosafarbenen gebrannten Mandeln) der Bäckerei auf der Insel Barbe.

leave a comment

leave a comment

All fields are compulsory

Booking

Powered by Logo pilgo

In diesem Artikel